SmartVital

Überwachung von Risikopatienten in der häuslichen Umgebung

Das Ziel des Projekts »SmartVital« des Fraunhofer-Instituts IPMS und weiteren Partner aus Forschung und Industrie ist die Entwicklung eines mobilen Systems zur Überwachung von Herz-Kreislauf-Patienten im häuslichen Umfeld.

Während des stationären Aufenthaltes werden Belastungstests durchgeführt, bei denen der Patient unter ärztlicher Kontrolle steht. Wird er nach Hause entlassen, hat er bisher keinen Anhaltspunkt über sein mögliches Belastungsprofil.

In einem Modellversuch wird die Belastung im häuslichen Umfeld ermittelt und mit den EKG-Daten verküpft. Die aufgenommenen Daten des Systems werden dafür telemetrisch an die betreuende Klinik übertragen und dort ausgewertet.

Förderung

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
© Foto Fraunhofer-Gesellschaft

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen 16SV5004 vom 1. April 2010 bis 31. März 2011 gefördert. Projektträger war die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH in Berlin.