SilverGame

Spielebasierte Multimedia-Anwendungen für ältere Menschen

Das Internet bietet vielfältige Möglichkeiten: Z. B. Kontaktpflege in Social Networks, einkaufen im Online-Shop oder eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Solche webbasierten Angebote werden aber immer noch hauptsächlich von jungen Menschen genutzt.

Im Projekt »SilverGame« werden attraktive und anregende spielebasierte Multimedia-Anwendungen entwickelt, die sich speziell an ältere Menschen richten und eine interaktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen sollen.

Älteren Menschen wird damit eine Möglichkeit geboten, Freizeitbeschäftigungen wie Singen oder Tanzen virtuell am Monitor oder vor dem Fernsehgerät zu erleben und sich gleichzeitig in Online-Medien über verschiedene Themen zu informieren und auszutauschen. Über eine Audio- oder Videokonferenz können sie sich trotz räumlicher Trennung zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden. So entstehen aus virtuellen Kontakten auch reale soziale Kontakte und Beziehungen.

Das Projekt »SilverGame« soll nicht nur neue Freizeitaktivitäten bieten, sondern auch die geistige und körperliche Fitness fördern. Mit dieser Kombination kann es zum Wohlbefinden älterer Menschen beitragen und die Nutzung internetbasierter Technologien fördern.

Fraunhofer FOKUS entwickelt und implementiert im Projekt »SilverGame« Algorithmen zur Spracherkennung, Gestensteuerung und Bewegungserfassung und unterstützt die Partner bei der Systemintegration und den Systemtests. Die Algorithmen werden z. B. für die Realisierung eines spielerischen Fahrtrainings, einen virtuellen Gesangsverein und für ein Tanz- und Fitnesstraining eingesetzt.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Multimedia-Plattform und verschiedener Module für die Nutzung auf dem Fernseher. Die Multimedia-Plattform soll als Komplettsystem mit leicht zu installierender und zu nutzender Hardware (Set-Top-Box, Webcam, usw.) entwickelt werden. Die Spieleanwendungen und Dienstleistungen sollen modular zu erwerben und jederzeit erweiterbar sein.

Förderung

logo_bmbf_en_945_650
© Foto Fraunhofer IIS

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vom 1. Mai 2010 bis 31. Dezember 2012 gefördert.