Emotionssensitive Robotik – ERIK
© Frank - stock.adobe.com
Der Roboter als physischer Interaktionspartner und Förderinstrument

Fraunhofer-Allianz AAL: Assisted Healthy Living

Fraunhofer-Allianz AAL: Assisted Healthy Living

Die Fraunhofer-Allianz AAL ist eine interdisziplinäre Allianz von zehn Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft zur Erforschung, Entwicklung und Evaluierung von Technologien und Dienstleistungen für die Bereiche Homecare, Pflege, Prävention, Therapie und Rehabilitation

Fraunhofer-Allianz AAL

In der Fraunhofer-Allianz AAL arbeiten 10 Fraunhofer-Institute gemeinsam an der Erforschung, Entwicklung und Evaluierung von nachhaltigen Technologien und neuen Dienstleistungen für die Aufrechterhaltung und Wiederherstellung von Gesundheit in den Bereichen

  • Sport & persönliches Wohlbefinden
  • Smart Home und Homecare
  • Ambulante und stationäre Pflege/Therapie/Rehabilitation
  • Bild- und gerätebasierte Diagnostik

Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der verschiedene Technologien, Anwendungen und Nutzergruppen integriert und modulare Systeme aus interoperablen Komponenten ermöglicht.  

Weitere Aktivitäten liegen im Bereich der Forschungskoordination, Geschäftsmodellentwicklung und Standardisierung.

COVID-19 Initiativen

 

Hier finden Sie einen Überblick über die Initiativen unserer Mitgliedsinstitute zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie und deren Auswirkungen: Fraunhofer vs. Corona

Digital: Devices, Data and Diagnostics

Die Mitglieder der Fraunhofer-Allianz AAL entwickeln und evaluieren

  • neue, intelligente Geräte für Anwendungen & Bereiche im Gesundheitskreislauf
  • KI-basierte Verfahren, um in großen Datenmengen gezielt Muster und Auffälligkeiten bzgl. Gesundheitszuständen zu finden
  • innovative Sensorik zur gezielten Erfassung von Zuständen und zur Diagnoseunterstützung,

um den Erfolg einer personalisierten Therapie zu ermöglichen.

 

Ziele der Fraunhofer-Allianz AAL

Die Fraunhofer-Allianz AAL verfolgt das Ziel eines ganzheitlichen Systemkonzepts, in das sich verschiedene technische Komponenten und digitale Assistenzsysteme nahtlos und spontan integrieren lassen. Wir erforschen, entwickeln und evaluieren für unsere Partner relevante Technologien:

  • Vital- und Umgebungs-Sensoren (inkl. Point-of-Care-Diagnostik)
  • Infrastrukturen für Telematik, Vernetzung, Datenaustausch und -kommunikation und -übertragung
  • KI-basierte Datenanalyse zur Zustands- und Ereigniserkennung
  • Benutzergerechte Gerätebedienungen und Schnittstellen
  • Aktorik für Robotik, mobile Serviceplattformen und therapeutische Maßnahmen
     

Themen der Fraunhofer-Allianz AAL

Devices

 

Vom Sensor im Smart Home, über tragbare Fitnessassistenten bis hin zum medizinischen Großgerät tragen die Entwicklungen der Fraunhofer-Allianz AAL zu einer Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung der individuellen Gesundheit bei. 

Derartige Geräte liefern essentielle Daten für eine computergestützte Entscheidungsfindung 

Data

 

Große Datenmengen (»Big Data«) aus 

  • Sensoren,
  • medizinischen Geräten und
  • Informationen aus Behandlungspfaden der klinischen Versorgung

bilden die Grundlage moderner KI-basierter Verfahren zur frühzeitigen Erkennung von Auffälligkeiten und für die computerassistierte Entscheidungsunterstützung. 

Diagnostics

 

Zur beschleunigten und objektivierten Erstellung von Diagnosen, zur Feststellung, Abgleich oder Bestimmung von Krankheiten 
sowie der Ableitung und Definition geeigneter personalisierter Therapien 
werden geeignete Datenmodelle und Auswerte-Verfahren genutzt.

 

Zum Wohle der Patienten werden Ärzte und klinisches Fachpersonal durch derartige Ansätze und Systeme entlang der kompletten Behandlungskette bestmöglich unterstützt.

Dienstleistungen

 

Die Institute der Fraunhofer-Allianz AAL bieten für die gesamte Wertschöpfungskette - vom privaten Nutzer bis zum professionellen Dienstleister -  Komponenten und Systemlösungen, mit denen eine Vielzahl von Szenarien und Projekten umgesetzt werden kann.

 

Entlang des Gesundheitskreislaufs aus Homecare, Prävention, Diagnose, Intervention, Rehabilitation und Pflege bietet die Fraunhofer-Allianz AAL innovative Technologien und unterstützende Dienstleistungen an  

Technologien Dienstleistungen
Vital- und Umgebungssensoren
Inkl. Point-of-Care-Diagnostik
Entwicklung und Integration von Hard- und Software

KI-basierte Datenanalyse
Zur Zustands- und Ereigniserkennung

Datenauswertung und -kuratierung, Software-as-a-Service (SaaS)
Infrastrukturen
Für Telematik, Vernetzung, Datenaustausch, -kommunikation & -übertragung
Studien zur Nutzerakzeptanz & Barrierefreiheit, Usability, User Experience
Benutzergerechte Gerätebedienungen & Schnittstellen Empirische und systematische Evaluierung von Infrastrukturen und Technologien
Mechatronische Systeme
Aktorik, Robotik und mobile Serviceplattformen
Entwicklung von Geschäftsmodellen, Prozessen und Konzepten

News

Pressemitteilung

DIGI-ORT – Eröffnung lokale Anlaufstelle für Medizin und Pflege 4.0

Das Forschungsprojekt »Digitales Gesundheitsdorf Oberes Rodachtal (DIGI-ORT)« erprobt die Potenziale der Digitalisierung zur Verbesserung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung. Eine digitale Plattform vernetzt ambulante Pflegedienste, Hausärzte sowie Pflegebedürftige, chronisch Kranke und deren Angehörige – mit dem Ziel, die Abstimmungsprozesse zu vereinfachen. Dazu wird der Einsatz von am Markt verfügbaren technischen Assistenzsystemen untersucht, um ein selbständiges Wohnen im eigenen Zuhause zu fördern.

Kontakt

Florian Kirchbuchner

Contact Press / Media

Florian Kirchbuchner

Sprecher der Fraunhofer-Allianz AAL

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt

Telefon +49 6151 155-425

Fax +49 6151 155-480

Thomas Wittenberg

Contact Press / Media

PD Dr. Thomas Wittenberg

Stellv. Sprecher der Fraunhofer-Allianz AAL

Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen

Telefon +49 9131 776-7330

Fax +49 9131 776-7399